Die Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Storyline

Beitrag  Chimera am Sa Aug 08, 2015 1:22 am



Wie bei so vielen Epidemien in der Vergangenheit, war der Auslöser für das große Sterben ein mikroskopisch kleiner Organismus. Es liegt in der Menschlichen Natur, selbst in so katastrophalen Ereignissen, alles in einem höher Zweck zu sehen, einen logischen Grund zu suchen für die Dinge die Geschehen. Doch ein Virus wählt weder Zeit, noch Ort. Es kennt keinen Hass, kein Gefühl... Es schlägt einfach zu.


NUR DIESMAL...HABEN WIR ES FREIGELASSEN!


Der Killervirus, ein Onkolytischer Virus war die Hoffnung den Krebs endgültig besiegt zu haben. Er entpuppte sich nach einer anfänglich erfolgreichen Einführung jedoch als Wolf im Schafspelz. Erst schien die Heilung komplett; der Krebs schien tatsächlich besiegt und würde späteren Generationen, dank der präventiv Impfungen nur noch eine Theorie in Büchern, Lehrfilmen und Reagenzien bleiben, doch kein Jahr nach der medizinischen Revolution, zeigten sich immer wieder ungewollte Symptome. Die Menschen veränderten sich und das drastisch schnell; zu schnell für Konzerne, Seuchenzentren und andere Autoritäten -welche zu lange versucht hatten das Ganze vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten- auch nur im Ansatz die Kontrolle darüber zu behalten oder gar eine Lösung zu finden.


ES KAM WIE EINE WELLE!


Menschen fingen nach und nach regelrecht an zu mutieren.
Der mittlerweile als Chimera bekannte Virus, breitete sich in der Bevölkerung von New York und den Rest der Welt, rasend schnell  aus und war nicht mehr aufzuhalten.
Um der Pandemie irgendwie Herr zu werden, wurde Weltweit das Kriegsrecht ausgerufen.
Es wurden Straßensperren errichtet, Ausgangssperren verhängt und Quarantänelager eingerichtet. Alle Flug und Seehäfen, sowie alle Grenzen wurden gesperrt und versiegelt, doch es -Chimera-  hatte längst die ganze Welt in ihrem tödlichen Griff.
Es gab kein Gegenmittel, keinen Impfstoff gegen dieses Virus, welches anpassungsfähiger und zerstörerischer war, als alles was bis dahin bekannt war. Kein Wunder...man hatte ihn ja erst erschaffen.


DANK DES IMPFSTOFFES NUN MILLIONEN MÖGLICHER WIRTE AUF DEM PLANETEN


Schon alleine in den ersten Wochen, starben Hunderttausende. Die Bevölkerung wurde angewiesen nicht aus dem Haus zu gehen und sämtliche Kontakte zu vermeiden. Jeder sollte Nummern an ihren Türen malen, um den Rettern die Anzahl an Überlebenden kenntlich zu machen.
Die Menschen sollten es aussitzen und auf eine Hilfe warten, die nie letztendlich niemals kam. Unausweichlich herrschte in weiten Teilen der Welt schnell komplette Anarchie, das Recht des Stärkeren, davon abgesehen, dass die allgemeine Versorgungsknappheit ihren Tribut forderte. Chimera blieb damit nicht die Einzige Todbringende Komponente dieser Jahrtausend Katastrophe. Bald zeigten sich noch weitere Symptome und machte alles noch unendlich fataler.


CHIMERA MUTIERTE.
WIEDER UND WIEDER.


Ohne das man auch nur im Ansatz wusste weshalb, oder gar voraussagen konnte, wie frisch Infizierte 'reagieren' würden.  Zu was sie werden würden.
Einige schienen zu sterben und doch blieben sie es nicht; wie die klassischen 'Zombies' aus Film und Fernsehen, 'erwachten' die Toten wieder um sich am Fleisch der Lebenden zu nähren. Andere wurden weiterhin rasend und zeigten Symptome ähnlich der Tollwut; wurden aggressiv, unsäglich brutal und gerieten völlig außer sich in ihrem Verlangen zu fressen und zu töten. Und dann gibt es noch jene, die optisch am stärksten mutierten und von ihrer Physiologie ebenso wenig von einem Mensch zurückbehalten hatten, wie von ihrem Verstand. Jene, die kein UV Licht mehr zu vertragen schienen und gezwungen waren die Dunkelheit zu suchen...


HEUTE, FAST GENAU 5 JAHRE NACH TAG X - CRIMSON DAY


Es gibt nicht mehr viele Menschen auf der Welt und die radikal ausgedünnte Menschheit ist sich weiterhin oft mit der größte Feind. Manche Dinge ändern sich wohl niemals und man kann froh sein, wenn man auf Überlebende trifft, die einen nicht um seine Habseligkeiten erleichtern möchten. Zusammenhalt ist heute wichtiger denn je doch die Verzweiflung löscht oftmals die Vernunft. Immer wieder hört man die frisch infizierten Menschen vor Schmerz und Hunger schreien...oder dass, was von ihnen übrig ist.
Die Natur fand einen Weg!
Und sie nahm Rache an allen, die sie schändeten, auf grausame Weise.

avatar
Chimera
Admin

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 04.07.15

http://deadamongstus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten